Der Ursprung [Teil 1]

Dies sind die Chroniken der Familie Nyj, aus dem Spiel: Hidden Empire!

 

Teil 1

Blut und Schweiß rannen die Stirn hinunter,
sein rechter Arm fuhr da drüber und wischte es ab!

Schweigend betrachtete er das Blut,
das jetzt verwischt an seinem Arm klebte!

Peitschenhiebe knallten und das Knistern einer Elektrolanze ertönten in seiner Nähe!

Ein Schrei, lang und gequält fuhr durch die Minen von Kurmar,
plötzlich verstummte er...

Immer noch schweigend, und scheinbar anteilnahmslos betrachtete
Xileas Nyj wie der nun leblose Körper von Comtrac Rhonkar
auf ein Repulsortransporter geworfen,
und aus der Mine gebracht wurde!

Wieder ein Toter,
der 4. in dieser Woche!
Gestorben durch die Hand der Wächter,
die gnadenlos in der Mine über die Sklavenarbeiter wachten!
16 Stunden am Tag,
7 Tage die Woche,
365 Tage im Jahr,
das sind die Zeiten die sie in der Mine verbringen müssen,
sich krumschuften müssen,
für ihren Herrscher und seine Schergen!

Kumos der Grausame,
Kumos der Verderber,
Kumos der Schlächter,
der, der den Tod von 20 Frauen und Kinder befahl,
um 1 aufsässigen Arbeiter zu "bestrafen"!
Kumos,
der Herrscher über Kurmar!



Übersetzt bedeutete Kurmar "Todgeweiht",
"Und genau das sind wir,"dachte sich Xileas,
bevor er sich dem grausamen Anblick des entstellten Körper seines Kameraden abwandte,
und mit dem Laserbohrer wieder das Erz aus der Mine abbaute!


Kurmar war ein Planet im Outer Rim,
er wurde kurz nach den Mandalorianischen Kriegen unter dem Namen Antares besiedelt,
und nach den Wirren der Sith-Kriegen einfach vergessen!
Über 3000 jahre lang lebten die Bewohner dieses Planeten,
seperat von der stürmischen und chaotischen Galaxie,
bis zu jenem Schicksalshaften Tag an dem sie kamen....

Die Vorger,
eine Humanoide Rasse eroberte in Blitzfeldzügen
mehrere unbedeutende Kolonien im Outer Rim,
sie überranten Mi`rissh´i, Omgat, Selusia, Taree´ra,
und letzten Endes auch Antares!

Seine Bewohner wurden versklavt,
und der Planet kurzerhand in Kurmar unbenannt!

Das war vor 400 Jahren...

21.8.08 20:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen