Der Ursprung [Teil 2]

Teil 2

"Es kann so nicht weitergehen Vater,
seid 400 Jahren lebt unser Volk nun schon auf Knien,
ausgenutzt und geschunden, von einem haufen Nicht-Menschen!
Und nun ist unser treuer Freund Comtrac auch noch von uns gegangen"


erboste sich Xar Nyj am selben Abend,
als die Abteilung 3 der Sklavenarbeiter endlich in ihre Quartiere durften!


Xileas Nyj, saß ihm schweigend gegenüber, und dachte nach!

Sein Sohn Xar, stürmisch, und mit einem Hassverzehrtem Gesicht
funkelte ihn an!

Endlich fing Xileas an zu sprechen:


"Du hast Recht mein Sohn, es kann, und es wird nicht so weitergehen!"

Eine fragendes Raunen ging durch die versammelte Menge
von Sklavenarbeitern.


"Was meinst du damit Xileas?"
fragte Nero Nyj, ein Verwandter von Xileas:
"
Redest du etwa von einem Aufstand?
Das ist doch absurd..."


"Wieso absurd?"


Warf Xileas ruhig ein.


"Der Zeitpunkt war nie besser!
Seid 400 Jahren nun herrschen die Vorger über uns,
400 Jahre lang musste unser Volk ein unvorstellbares Leid,
und unvorstellbare Grausamkeiten erdulden!
Aber gleichzeitig haben sie das mit einer unglaublichen Organisation getan,
mit einer Klugheit und Geschicklichkeit...bis jetzt!"


Alle lauschten seinen Worten,
nur der Wind, der um die Baracke brauste in der sie hausten,
und die entfernten Schreie, unterbrachen die Stille!


"Die Herrscher vor Kumos waren intelligent,
sie wussten was passierte wenn sie brutal UND nachlässig waren!
Sie wussten das sie schneller gestürzt worden wären als sie hätten "Wachen" rufen können!
Sie haben Aufstände immer erwartet, und uns nie unterschätzt!
Ganz anders als Kumos,
dieses tumbe Bantha!
Er ist noch brutaler als seine Vorgänger,
noch gnadenloser...
aber ohne deren Raffinesse und Weitsicht!

Er vernachlässigt die Sicherheit,
er erwartet keinen Aufstand!
Seid über 70 Jahren hat keiner mehr sowas gewagt!
Er wiegt sich in Sicherheit,
und das müssen wir ausnutzen!

Kommt alle zusammen, ich teile euch mit was ich mir ausgedacht habe..."

21.8.08 20:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen